iPhone Werbung endlich verboten

iPhone fast als 56K Modem nutzenJa, endlich hat ein deutsches Gericht den Machenschaften der Telekom und Apple mit seinem neuen iPhone Einhalt geboten.

Über den auch so tollen Internettarif von T-Mobile mit dem neuen iPhone haben wir ja schon berichtet: Apple iPhone im T-Mobile Vertrag mit Unfair Flatrate. Jetzt hat ein deutsches Gericht die Werbung wegen Irreführung der Kunden verboten. Dabei monierten die Richter “die Werbung gaukelt dem Nutzer einen freien Internet Zugang mit unbegrenzter Datenflatrate vor”.

Und den gibt es wahrlich nicht, denn abhängig vom gewählten Tarif wird die schnelle Internetverbindung ab einer Datengrenze von 200 MB(bei Complete M, 1 GB bei L und 5 GB bei XL)auf 64 kBit/s begrenzt. Es lebe das Modem. Und mit der in der Werbung angepriesenen Internetverbindung für Filme ala Youtube wird dann auch nix mehr. Einfach eine bodenlose Frechheit - für das Geld könnte man das iPhone eigentlich den Monat durchlaufen lassen und Filme anschauen.

Außerdem ist auch Chatten und Internettelefonie mit dem iPhone gesperrt, wieso auch immer - wahrscheinlich weil es eben einen hohen Datenstrom vorraussetzt. Aber genau deshalb bezahle ich ja eine FLATRATE !

Daher bin ich froh, dass neben uns von Meckermeister nun auch mal ein Gericht für Klarheit gesorgt hat. Danke ;-)


iPhone bei T-Mobile

Beitrag von MeckerMeister am 28. Juli 2008 | In Freude |

>> zur Hauptseite <<

Mehr zu diesem Thema hier im Blog:


12 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Ich finde dein Meckerkonzept cool. ;)

    Kommentar von Robert Curth#

  2. Danke für das Lob - so wie wir Deutschen halt sind gibt es immer genug zu meckern und daher gehen uns auch nie die Themen aus ;-)

    Kommentar von MeckerMeister#

  3. Will ja nicht mecker, aber beim Complete M sind es 300MB Volumina!

    Kommentar von szaki — #

  4. Die Knebelverträge von T-Mobile, im Rahmen derer man ein iPhone erhalten kann, sind viel zu teuer, reinste Abzocke. Ich mag zwar Apple, ,,liebe” meinen iMac, aber so weit geht die Liebe dann doch nicht… ;-) BASE macht vor, wie es gehen kann: Vollwertige Flatrate (na gut, ohne Internet) für 10 Euro - das nenne ich ein faires Angebot.

    Kommentar von Sebastian#

  5. Meine Erfahrung mit T-Mobile und dem iPhone:

    Ich bin seit C-Netz Zeiten treuer und sehr, sehr guter Kunde bei T-Mobile mit immer einem 3-4 stelligen Rechnungsvolumen pro Monat.

    Im Anfall einer Verwirrtheit (muss ich auch noch haben), kaufte ich am 9.11.07 das iPhone. Dazu stellte ich einen bestehenden Vertrag auf den größten iPhone Tarif um, weil ich schon 10 Verträge hatte und nicht noch einen neuen wollte.

    Als “Dankeschön” wollte mir T-Mobile noch eine Zuzahlung von 120 Euro (neben den 399 Euro für das iPhone selbst) aufdrücken, weil ich ja den Vertrag nicht neu abgeschlossen hatte (10 euro pro Monat, so lange noch der alte Vertrag läuft). Erst nach erheblichen Beschwerden und dem Verweis, dass es eine bodenlose Sauerei ist, dass sog. Promis bei der Einführungsparty des iPhones 1.0 in Köln 1-4 iPhones kostenlos inkl. eines 2 Jahresvertrages bekomme haben (z.B. Boxbudenheini Maske), bekam ich die 120 Euro als Gutschrift.

    Dann kam irgendwann im Frühjahr die Aktion, dass die iPhones wie Blei in den Regalen lagen und das neue iPhone am Horizont erschien. Prompt wurde das iPhone 1.0 so drastisch gesenkt, dass es nun für 99 Euro (statt eben 399 Euro) zu haben war. Damit zerstörte man auch prompt jeden Gebrauchtmarkt für das iPhone. Ich hatte mittlerweile vor, dass ich eben das iPhone verkaufen wollte; denn wenn man das Gerät intensiv und über Monate nutzt, kommen ganz schöne Macken zu Tage, die kein Testbericht aufzeigt…

    Nunmehr beschwerte ich mich bei jeder Gelegenheit bei T-Mobile über die iPhone Problematik (und ein paar andere Probleme). ERGEBNIS: ich flog heimlich, still und leise aus meinem jahrelangen Status als Diamant Kunde.

    Das ist die T-Mobile Wirklichkeit!!!!

    Kommentar von Brueller — #

  6. Schade, das der jahrelang aufegbaute Vertrauensbonus und der gute Service so mir nichts dir nichts einfach verspielt wird - aber keine Sorge bei E+, Kabel, Vodafone etc. sieht es ähnlich aus. Man will halt nur noch verdienen und nichts für Service geschweige denn gutes Personal ausgeben…

    Kommentar von MeckerMeister#

  7. @MeckerMeister:

    Ja, offensichtlich interessiert fast nirgendwo mehr, was in Vergangenheit gelaufen ist, bzw. welche “Leistungen” man erbracht hat. Unsäglich ist jeglicher Serviceverfall. Und dann kommt noch der gigantische Qualitätsverlust. Ich will keine Produkte aus Fernost oder Osteuropa! Aber da hat ja wohl der deutsche Michel auch durch die Medienverblödung seinen Teil dazu beigetragen - Gig (Geiz ist geil)!

    Kommentar von Brueller — #

  8. Wieso kann man denn das iPhone nicht wie jedes andere normale Handy mit jedem x-beliebigen Vertrag verkaufen? So wie das überall üblich ist? Sonst darf man doch auch keine Monopole bilden?

    Kommentar von MeckerMeister#

  9. Weil es die Masche von Apple ist, immer was elitär darzustellen um es wie auch immer dann teuer verkaufen zu können.

    Ich empfehle dazu meinen persönlichen Testbericht zum iPhone 1.0 hier:

    http://www.handykult.de/forums/133847-mein-persoenlicher-erfahrungsbericht-zum-iphone-von-t-mobile.html

    Im übrigen bitte ich das Fazit zu beachten: ich würde das iPhone nicht wieder kaufen!

    Kommentar von Brueller — #

  10. Danke für den Tipp - ich würde mir das iPhone eigentlich gerne kaufen - aber ich bin nicht bereit mich so abzocken zu lassen - die spinnen ja echt…

    Kommentar von MeckerMeister#

  11. Ich weiß nicht, was die Leute an einem iPhone begeistert. Es kann bei weitem nicht alles, was heutzutage jedes bessere Asia Handy kann und es hat nach einiger Betriebszeit nicht unerhebliche Mängelerscheinungen (mieser Akku, Touchscreen funktioniert nicht stabil, hundsmiserable Tastatur -> ich habe mich trotz 10 monatiger Nutzung immer noch daran gewöhnt, die Software hakelt). Das neue 3G iPhone hat Risse im Plastik und der Akku hält noch weniger.

    Es gibt doch viel, viel bessere Alternativen und wenn es unbedingt ein Touchscreengerät sein soll, wird man garantiert bei HTC o.ä. fündig.

    Ich rate Dir vom Kauf ab Meckermeister. Falls Du nähere Fragen zum iPhone hast, dann schreibe mir die über meine angegebene Email Adresse.

    Kommentar von Brueller — #

  12. Nachtrag: natürlich meinte ich, dass ich mich noch immer NICHT an die virtuelle Tastatur gewöhnt habe. Sorry, zu schnell abgeschickt.

    Kommentar von Brueller — #

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>

Impressum || Kontakt