Onlinekredit im Vergleich

Gerade bei großen Anschaffungen wie einem neuen Auto oder der Anzahlung für das Eigenheim kann es dazu kommen, dass man nicht den kompletten Betrag sofort zahlen kann. In einem solchen Fall geben die Banken und Kreditinstituten ihren Kunden die Möglichkeit einen Kredit aufzunehmen. Hierbei leiht die Bank den gewünschten Betrag und legt eine feste Laufzeit fest, in welchem der Betrag in Raten abbezahlt werden kann. Zu beachten sind hier vor allem die Zinsen, welche noch zusätzlich anfallen können.Da heute aber viele auf das Onlinebanking zurückgreifen und alles von daheim erledigen möchten, gibt es auch die Möglichkeit einen Onlinekredit abzuschließen und so mit nur einem Klick zu dem gewünschten Betrag zu kommen. So spart man meist eine Menge Zeit und den Weg zur eigenen Hausbank. Ein weiterer Vorteil ist zudem die große Auswahl an Anbietern, denn um die Kunden für sich zu gewinnen gibt es immer wieder gute Angebote und neue Tarife, mit welchen die Kunden gewonnen werden sollen. Bei diesem Wettbewerb ist es als Kunde möglich bares Geld zu sparen und wirklich den richtigen Anbieter zu finden. Es ist daher ratsam den Onlinekredit erst einmal einem Vergleich zu unterziehen und sich danach erst für ein Unternehmen im Internet zu entscheiden.

Der Vergleich ist im Internet problemlos möglich und spart eine Menge Zeit im Vergleich dazu, wenn man zu den einzelnen Banken geht und sich dort beraten lässt. Es reicht eine Suche zu einem Vergleich im Onlinekredit und schon bekommt man diverse Anbieterseiten, welche sich mit den Unternehmen am Markt beschäftigen und die aktuellen Konditionen kennen. Dazu gehört zum Beispiel www.online-kreditevergleich.de und www.online-kredit-index.de. Der Vergleich ist vollkommen kostenlos und sicher.

Das wichtigste für ein gutes Ergebnis sind natürlich die Angaben welche man macht. Umso genauer man Daten wie den Geldbetrag und die mögliche Laufzeit kennt, desto besser. Beim Onlinevergleich muss man einfach eingeben wie hoch der Betrag sein muss welchen man haben möchte und dann die gewünschte Laufzeit in Monaten. Mit nur einem Klick bekommt man dann die Ergebnisse zu den aktuellen Anbieter im Bereich Onlinekredite. Dazu gehört neben dem Zinssatz auch weiterer Service wie die Anpassung der Raten. Das ist wichtig, wenn man nicht genau mit den monatlichen Einnahmen in den nächsten Jahren kalkulieren kann, denn es kann des Öfteren dazu kommen, dass man plötzlich seinen Job verliert, oder aber die Einnahmen aus dem eigenen Geschäft schwanken. Umso geringer der Zinssatz ist, desto mehr Geld kann man am Ende der Laufzeit auch sparen.

Wichtig bei dem Kredit ist auch, dass man beachten muss, das es unterschiede bei den einzelnen Krediten gibt. So kann man zum Beispiel einen speziellen Autokredit wählen, der aber auch für Anschaffungen wie Immobilien. Die Unterschiede der einzelnen Kredite liegen vor allem in der Höhe der Zinsen und der Laufzeit. Gerade bei Immobilien benötigt man oft eine hohe Summe und so wird auch die Laufzeit daran angepasst und kann so mehrere Jahre betragen.

Fakt ist, dass es in jedem Fall notwendig ist einen Vergleich der Onlinekredite durchzuführen, denn so bekommt man wirklich den gewünschten Betrag ausgezahlt und muss sich keine Gedanken über spätere zusätzliche Kosten machen die anfallen können. Es zeigt sich, dass Onlinekredite immer gefragter werden und auch die Banken darin en gutes Geschäft sehne und Kunden sich über den einfachen Service freuen. So kann man mit wenig Aufwand den gewünschten Betrag bekommen und fühlt sich nicht unter Druck gesetzt, wenn es um die Rückzahlung geht. Weitere Vergleichsanbieter für den Onlinekredit findet man im Internet.

Beitrag von MeckerMeister am 09. September 2010 | In Allgemein | No Comments |

Mitmachen - Eigene Mecker Beiträge erstellen

Nicht nur ich bin ein wirklich großer Meckermeister, nein, jeder kann es sein und jeder kann auch mitmachen.

Deshalb habe ich beschlossen, das jeder an dieser tollen Seite mitmachen kann und eigene Mecker-Beiträge erstellen darf. Somit kann jeder seine eigenen schlechten, lustigen oder kaum zu glaubenden Geschichten einstellen.

Das Einzige was man tun muss ist sich Registrieren, dann erhält man zu seinem Benutzernamen ein Passwort zugesendet. Nun kann man sich ganz einfach Anmelden und eigene Beiträge erstellen.

Die beiden Menüpunkte findet man bisher noch rechts in der Menüleiste unter META. Das werden ich aber demnächst mal etwas aufpeppen.

Nun kann es also losgehen. Nach der Anmeldung kann man unter dem oberen Menüpunkt Schreiben eigene Beiträge erstellen. Diese Beiträge kann man dann einer Kategorie zuordnen und am Ende zum Review freigeben.

Der Beitrag wird dann vom Webmaster geprüft (das muss leider sein) und innerhalb weniger Minuten ins Netz gestellt.

Fertig :D

Beitrag von MeckerMeister am 21. Dezember 2007 | In Allgemein | 1 Comment |

Tiefere Bedeutung der Kategorien

Die Kategorien haben wie man sehen kann eine tiefere Bedeutung als man auf den ersten Blick vermuten würde.

Ich habe mir gedacht, wenn schon Kategorien dann nicht nach Firma, Bank, Dienstleistung oder so sortiert, sondern etwas peppiger. So sind erst einmal folgende Kategorien entstanden:

  • Aufreger
    • Der kleine Aufreger für Zwischendurch
    • Was mir / euch halt so für tägliche Missgeschicke passieren können
  • Kleiner Mist
    • Da fängt es langsam an mich aufzuregen, wenn mich manche so nerven über den Tag.
  • Mittlerer Mist
    • Nun wird es interessanter und gefährlicher.
    • Was regt euch so auf, was kann man aber davon evtl. noch gerade so wegstecken.
  • Riesen Mist
    • Nun hat der Spaß ein Ende.
    • In dieser Kategorie gibt die Riesenaufreger, die aber oft noch gut ausgehen.
  • Teufels Haufen
    • Wie der Name schon sagt, der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen, deshalb heißt diese Kategorie auch so.
    • Hier gibt es kein Halten mehr, hier ist Hopfen und Malz verloren.
    • Somit die allergrößten Aufreger.

Dann also viel Spaß mit den neuen Beiträgen in den neuen Kategorien!

Beitrag von MeckerMeister am 13. Dezember 2007 | In Allgemein, Aufreger, Kleiner Mist, Mittlerer Mist, Riesen Mist, Teufels Haufen | No Comments |

MeckerMeister geht endlich online - Willkommen.

Frei nach dem Motto: “Lieber ehrlich als freundlich” geht heute mein neues Portal bzw. mein neuer Blog oder wie auch immer man es nennen möchte online. Der Name steht schon fest wie Ihr sehen könnt: MeckerMeister.de

Warum das Ganze?

Tja, ich bin so eine Art Riesenpechvogel könnte man sagen. Egal welches noch so kleines Fettnäpfchen es gibt, ich trete auf jeden Fall hinein. So nehme ich jedes Missgeschick mit. Und auch bei Firmen, Banken und sonstigen Dienstleistern bin ich gern :D gesehener Gast. Halt so einer, bei dem alles schief geht, was schief gehen kann.

Als Tip eines Kollegen (Danke Peter) will ich nun meine Erfahrungen mit Firmen und sonstigem schlechten Service aus der sogenannten Servicewüste Deutschland berichten. Ich denke das sollte sich lohnen, meine Liste der Beiträge ist lang.

Warum der Name MeckerMeister?

Oft meckere ich sehr viel. Denn wem sehr viel Mist passiert, der hat auch viel zu erzählen. So bin ich halt oft der Meister des Meckern, meist auch begründet :D So entstand der Name - und er war noch als Domain frei.

Wann geht’s los?

An sich ab sofort. Da ich aber oft so viel Pech habe, das ich nicht immer alles sofort niederschreiben kann, bitte ich dies zu entschuldigen. Natürlich kann auch jeder andere mitmachen.

Dann viel Spaß

Beitrag von MeckerMeister am 12. Dezember 2007 | In Allgemein | 5 Comments |

Impressum || Kontakt