Mit einen Versicherungsvergleich online eine gute Grundabsicherung schaffen

Fakt ist, dass in der Bundesrepublik Deutschland kein Mensch an einer Krankenversicherung vorbei kommt. Die Krankenversicherung ist für jedermann zur gesetzlichen Pflicht erhoben worden. Dabei gelten so genannte Versicherungspflichtgrenzen. Damit wird die Höhe des Einkommens festgelegt, bis zu der man in einer gesetzlichen Krankenversicherung vom Arbeitgeber pflichtversichert wird. Als selbstständiger Gewerbetreibender kann man wählen, ob man als freiwilliges Mitglied in die gesetzliche Krankenversicherung möchte oder den Vertrag bei einer privaten Krankenkasse abschließt.

Bei einem Versicherungsvergleich online stellt man fest, dass eine freiwillige Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenversicherung durchaus Vorteile haben kann. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn man Familienangehörige ohne eigenes Einkommen hat. Sie können im Rahmen der freiwilligen Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung beitragsfrei familienversichert werden, während für sie bei der privaten Krankenkasse ein separater kostenpflichtiger Vertrag abgeschlossen werden muss. Zumindest bietet in dem Fall der Versicherungsvergleich online zumindest die Chance, sich Verträge mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sichern zu können.

In jüngster Zeit avanciert auch die Berufsunfähigkeitsversicherung zu einem unverzichtbaren Vertrag. Sie soll die Lücke schließen, die beim Einkommen immer dann entsteht, wenn man durch einen Unfall oder eine Krankheit seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Daher leitet sich auch die Bezeichnung Berufsunfähigkeitsversicherung ab. Wer bei einem Versicherungsvergleich online ein gutes Angebot gefunden hat, der sollte einen genauen Blick auf die Vertragsbestimmungen werfen. Dort sollte nach Möglichkeit keine so genannte Verweisungsklausel enthalten sein. Diese gibt nämlich der Berufsunfähigkeitsversicherung die Möglichkeit, einen in einen anderen erlernten Beruf zu verweisen oder nur so lange zu zahlen, bis man einen angesichts der körperlichen Möglichkeiten noch durchführbaren Beruf erlernt hat.

Doch der Versicherungsvergleich online zeigt noch andere Unterschiede bei der Berufsunfähigkeitsversicherung auf. Sie bestehen in der Forderung einer Gesundheitsprüfung. Wer sich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung entscheidet, muss in aller Regel mit einer Sperrfrist von meistens fünf Jahren einverstanden erklären, in der kein Schadensfall übernommen wird.

Eine gute Ergänzung der Grundabsicherung für einen Haushalt stellt neben der privaten Haftpflicht, dem Unfallschutz und der Hausratversicherung auch der Rechtsschutz dar. Her sollte man vor einem Versicherungsvergleich online wissen, dass der Vertrag zum Rechtsschutz sowohl als Komplettpaket zu haben ist, als auch nach dem Bausteinprinzip aus einzelnen Modulen zusammen gestellt werden kann. Letzteres sorgt dafür, dass jedermann beim Rechtsschutz genau das Paket bekommen kann, bei dem auch das Risiko eines Versicherungsfalls besteht. Besonders das Vertrags- und Verkehrsrecht sind hier die Bausteine, auf die niemand verzichten sollte. Auch als Fußgänger kann man in Situationen kommen, in denen man den Rechtsschutz beim Verkehrsrecht in Anspruch nehmen muss.

Beitrag von MeckerMeister am 04. Mai 2011 | In Aufreger |

>> zur Hauptseite <<

Mehr zu diesem Thema hier im Blog:


No Comments yet »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>

Impressum || Kontakt