McDonalds und Visacard

An dieser Stelle gibt es mal wieder etwas Interessantes und aber gleichzeitig auch Merkwürdiges zu berichten, und zwar über das aktuelle Monopoly Gewinnspiel bei Mc Donalds.

Da war ich doch glatt doch glatt verwundert, dass die jetzt schon wieder Werbung mit Visacard machen. Und das obwohl sie GAR KEINE Visacard oder Amex oder andere EC-Karten oder Ähnliches akzeptieren. Bei Mc Donalds ist leider nur Bares Wahres(einige nehmen zwar auch diese Geldchips auf Karten, aber das ist die Ausnahme). Und bei einer so großen Fast Food Kette sind Zahlungen mit Kreditkarten wohl nicht fast - schnell - genug ;D.

Somit stellt sich mir doch die Frage: Was ist denn das für ein Werbeträger, der riesige Werbung im TV, Radio usw. schaltet und dann nicht mal das beworbene Produkt akzeptiert. ??? Fragen über Fragen ??? Irgendwie scheint mir das nicht logisch zu sein. Der das Meisste bezahlt wird halt beworben.

Demnächst machen die bestimmt auch für Pepsi Werbung und verkaufen weiter Coke ;D.

In diesem Sinne probiert doch das nächste Mal bei Mc mit Visacard zu zahlen. Mein Test war echt lustig: “Visacard nehmen wir leider nicht”, ja aber Sie werben doch gerade dafür!!! Das hat’s ihnen leider die Sprache verschlagen. Dieses Gesicht unbezahlbar! :D

Beitrag von MeckerMeister am 01. Januar 2008 | In Aufreger |

>> zur Hauptseite <<

Mehr zu diesem Thema hier im Blog:


13 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. find den beitrag auch unnötig…bei dem gewinnspiel von mcdonalds wird auch mit autos und ferneshern etc geworben. was haben die marken mit mcdonalds zutun?! nur weil mcdonalds für die marken werbung macht, muss man sie doch nicht gleich anbieten, oder eine visakarte akzeptieren. werbung ist werbung und keine verpflichtung. damit verdient mcdonalds nunmal viel geld. mcdonalds ist weltweit und auch in deutschland die größte fastfoodkette. wenn visa oder welche X-beliebige firma auch immer werbung machen will, dann suchen die sich nicht ein plakat im bahnhofsklo aus, sondern natürlich eine werbung im TV oder eben bei mcdonalds, wo die meisten menschen auch hingehen. dafür muss mcdonalds nichts zahlen, und z.b. visa zahlt für die werbung eben 500000€ für das gewinnspiel und wenn dann mehr leute zu mcdonalds gehen, um dieses geld zu gewinnen und dafür mehr essen kaufen, dann gewinnt auch mcdonalds an einnahmen, indem sie mit dem preisgeld locken.
    das hab ich ja noch nie gehört, dass man, wenn man für etwas werbung macht, dieses auch akzeptieren muss oder anbieten muss.
    und übrigens war es mal erlaubt mit kreditkarte und ec karte bei mcdonalds zu zahlen. allerdings wurde dies abgestellt, da mcdonalds häufiger als andere ketten, betrogen wurde. in manchen moderneren und neu gebauten filialen ist das zahlen per karte auch wieder eingeführt. kannst dein glück ja mal da versuchen ;)

    Kommentar von can — #

  2. Nochmal Noop -> Wer Visakarte als hauptsponsor bewirbt, der sollte Sie dann aber auch akzeptieren. Punkt aus, da gibt es keine Diskussion. Bei Kreditkartenzahlung betrogen - du hast ja echt von Nix ne Ahnung - Kreditkarten sind immer gedeckt, so definiert sich ja eine Kreditkarte –> z.B. Amex mit 5000€ und Visa mit 4000€ –> bis zu diesem Betrag kann man mit der Karte Geld ausgeben und das wird dann vom Eigentümer einen Monat später verlangt und von seinem Konto abgebucht. Da wird ja zwangsmäßig bezahlt.

    Kommentar von MeckerMeister#

  3. Punkt aus, keine Diskussion ;) eben du hast recht, deiner meinung nach SOLLTE mcdonalds visa als zahlungsmittel akzeptieren, ist eben dein persönlicher aber falscher gedanke. das muss und macht mcdonalds jedenfalls nicht. sogut wie keiner macht sowas nur weil er gesponsort wird. in dem fall will visa etwas von mcdonalds - und zwar dass gute werbung für das unternehmen gemacht wird. mcdonalds macht die werbung und das wars. auf formeleins autos wird für marlboro geworben, sollen die fahrer deswegen in der öffentlichkeit deiner meinung nach rauchen?
    das mit visa und mcdonalds ist etwas rein geschäftliches wo es um geld geht. wenn mcdonalds dafür auch noch visa akzeptieren müsste würden sie nichts daran verdienen, ganz im gegenteil, sie hätten enorme ausgaben wegen aufrüstung von kartenlesern etc. und sonstiges. also! es geht NUR um werbung! da ist alles vertraglich geregelt. es geht um genau die gleiche werbung die mcdonalds auch für alle anderen gewinnspiel sponsoren macht!nur weil ein sponsor zufällig eine kreditkartenmarke ist, ist es den anderen sponsoren wie z.b. canon,germanwings oder toshiba in nichts voraus und wird auch nicht anders behandelt. es ist nur, weil am meisten gesponsert wird auch kein hauptsponsor, für den mcdonalds auch außerhalb eines gewinnspieles werbung macht. es ist genau so ein sponsoringkunde wie jeder andere auch. PUNKT

    naja und hat da etwa einer noch nie was von kreditkartenbetrug gehört? ;) kleiner tip für einen nichtwissenden: gib das mal bei google ein, da findet man neben den mehr als 32000 ergebnissen das wort auch in verbindung mit mcdonalds.
    und in solchen betrugsfällen kannst du das mit deiner tollen deckung nämlich auch vergessen, wenn mcdonalds auf manchen kosten sitzenbleibt.
    zwangsmäßig bezahlt wird. da hast du recht, nur dann eben von mcdonalds ;)

    Kommentar von can — #

  4. Nee, ich will ja gar nicht Recht haben ;-)
    Wenn man aber als Megasponsor von VIsa Karte auftritt finde ich sollte man seinen eigenen Kunden diesen Service auch anbieten. Wie glaubwürdig erscheint man denn sonst als Werbender, wenn man selbst nichts vom beworbenen Service hält?

    Kommentar von MeckerMeister#

  5. achso nur weil mcdonalds keine opel-autos verkauft, oder auch ganz banal, keine opel als lieferwagen fährt, sondern mercedes, oder keine yamaha roller vertickt und auch keine technischen geräte von canon hat,oder keine lcd fernseher von toshiba hat,für die es wirbt (die lcd fernseher in den neueren filialen sind von samsung) hällt es also nichts von seinen sponsoren? ich denke mal das das weltunternehmen visa ein bisschen mehr ahnung hat, worauf es sich einlässt wenn es bei mcdonalds werbung macht und wohl auch keinen wert darauf legt, dass mcdonalds ne visa akzeptiert. und ich glaube es würde für mcdonalds lächerlichst erscheinen wenn sie in ihren hunderttausenden von filialen kartenleser und technisches equipment für sicherlich mehr als nur ein paar Millionen euro aufbauen müssten nur um zu signalisieren:”hey, einer unserer hundert sponsoren, nämlich visa, ist gut, wir stehen hinter diesem Kunden und um dies zu zeigen geben wir millionen aus”
    wie schon gesagt, mcdonalds hat in der vergangenheut bereits kreditkarten akzeptiert und sicherlich nicht aus spass an der freude genau das letztendlich eingestellt.

    Kommentar von can — #

  6. und wie auch schon gesagt, nur weil man für zigaretten werbung macht, müssen die, die die werbung herumtragen und zur schau stellen nicht gleich zum raucher werden. so raucht zum beispiel kein einziger formeleins-fahrer, obwohl deren haupsponsoren konzerne wie Marlboro oder auch West sind.

    Kommentar von can — #

  7. Neuerdings kann man bei der Sparkasse auch kein Geld mehr holen, die machen leider nur noch Werbung mit diesem Service, bieten ihn aber nicht mehr an… Halt nur Werbung ;-)

    Kommentar von MeckerMeister#

  8. wenn du hier etwas posten willst, dann bitte nur, wenn deine kommentare sinnvoll sind. wenn man auf einen vorhergehenden kommentar dieser länge nur so etwas schreibt wie du, dann merkt man dass dir die argumente ausgegegangen sind, denn das ist wirklich ein unnötiges, belangloses und falsch gewähltes beispiel, das in keiner weise auf die in meinem kommentar gewählten argumente eingeht.
    und zum 10. mal nebenbei: es ist ein unterschied, ob man für eigenleistungen werbung macht, oder nur werbeträger ist. werbeträger müssen nichts mit ihrem sponsor zutun haben. egal was für ein sponsor es ist oder wieviel er zahlt. auch wenn es dir nicht passt, ist aber generell in diesem gewerbe so, sorry.

    Kommentar von can — #

  9. So ist es! Heidi Klum das große Werbegesicht für McDonalds isst privat nicht einmal den Salat von der Kette. Aus diversen Reportagen und Interviews weiß man, dass sie nach eigener Aussage auf Fastfood und ähnliches, verzichtet und einen strengen Ernährungsplan hat, der jede Kalorie vorbestimmt. Sie ernährt sich nur von frischen Lebensmitteln, Gemüse und Obst.
    Sie wirbt also nur für McDonalds und gibt der Kette ihren guten Namen und bekommt dafür Geld. Weitere Verpflichtungen sind da einfach nicht gewollt oder gar verpflichtend und jucken tut das weder McDonalds noch die Kunden. Soviel zu dem Beitrag über Visa und McDonalds

    Kommentar von clari — #

  10. Tja, so sind sie halt unsere Werbeikonen, für viel Geld tun sie alles, auch wenn es genau gegen ihre Philosophie ist. Mein Motto ist da eher: “Lieber ehrlich als Freundlich” - da kann ich Nachts auch besser schlafen. Aber im Erst: Wer kann sich denn jeden Tag von BigMac und TS ernähren - ich will ja nicht im Flugzeug 3 Sitzplätze mieten müssen oder?? ;-)

    Kommentar von MeckerMeister#

  11. Deutschland ist hier noch ein wenig Rückschrittlich was bezahlen mit Karte angeht, in Australien und USA ist das ganz anders. Da ist das viel verbreiteter. Ich hab bei meinem letzten USA Urlaub am Anfang der Reise 20$ abgehoben, für den Fall dass man mal irgendwo nicht mit Karte zahlen kann. Bei Kleinstbeträgen unter 20$ muss man da oft auch die Karte einfach nur durchziehen, ohne Pin/Unterschrift was das Zahlen extrem beschleunigt. In Australien konnte ich meist auch die Karte schon während die Kassiererin abgerechnet das Terminal bedienen, und musste nur am Ende den Gesamtbetrag bestätigen - alles viel schneller als das blöde Münzenzählen ich habe es nicht vermisst. In den USA wird man auch nicht blöd angeschaut, wenn man seinen “Double Beef Burrito” für 79cent mit Kreditkarte zahlt - das ist einfach normal, und geht schneller als wie wenn Lieschen Müller 79cent aus der Geldbörse kramt. Und nochmal eben zu meinem USA-Urlaub wo ich natürlich am Ende der Reise die 20$ noch ausgeben musste, da hab ich in nem Walmart am Nachmittag irgedwas für knapp unter 5$ gekauft, und dann den 20er rübergereicht. Die arme Kassiererin musste für mich die ganzen Wechselgeldrollen aufreißen!!! Ich war wohl der Erste an dem Tag der an der Kasse mit Bargeld gezahlt hat.
    Genug gemeckert - ich jedenfalls könnte auf Bargeld getrost verzichten, ich genieße dass im Ausland keines verwenden zu müssen.

    Kommentar von Tobi — #

  12. Mein Reden ;-)

    Kommentar von Meckermeister#

  13. ich finde auch das Mc Donalds Visa Karten, MasterCard…. aktzeptieren sollte.

    Beschwert euch doch mal bei Mc Donalds. http://www.mcdonalds.de/metanavigation/hilfe_kontakt/kontakt.cfm.

    Vieleicht tut sich dann etwas.

    Kommentar von polli — #

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>

Impressum || Kontakt