Kabel BW Preiserhöhung trotz HDTV Abschaltung von Pro7 und Sat1

Heute habe ich von Kabel BW, bei denen ich ja schon seit Jahren Kunde bin einen netten Brief bekommen:

Kabel BW möchte seine Preise für das Kabelfernsehen erhöhen, von derzeit 14,90 € auf 16,95 € ab dem 01.04.2008. Na gut, von “Möchten” kann hier ja keine Rede mehr sein, denn das Schreiben gilt ja nur als reine Preiserhöhungsinfo. Wer dem nicht zustimmen möchte, erhält ja ein Sonderkündigungsrecht - was ja sowieso keiner macht.

Aber zurück zur Preiserhöhung. Die über 2 € Anhebung begründet Kabel BW mit der gesteigerten Attraktivität des Digitalen Fernsehprogramms, was ich ja nun garnicht verstehen kann, wenn ich mich an einen meiner Artikel vor 2 Wochen erinnere: Pro7 und Sat1 HDTV Sender ab dem 15.02.2008 eingestellt - die wirklich nützlichen und guten HDTV Sender gibt es somit nicht mehr! Was mir bleibt ist das Spartenprogramm ala ARD und ZDF Info … für die ich sowieso schon jetzt und demnächst noch mehr GEZ bezahlen muss.

Angeblich wurde das Programmangebot stark erhöht? Hab ich nichts von gemerkt. Und im Zeitalter von DSL und super Internet bringt mir der Vorteil “elektronischer Programmführer” oder “Video on Demand” - für das ich eh extra zahlen muss, nun wirklich keine Vorteile. Die Vorteile liegen klar bei Kabel BW, nichts als Geldmacherei!

Und was ich besonders nicht mag, wenn sich Firmen (gilt auch für Personen) mit anderen vergleichen, frei nach dem Motto: “Ja, alle Anderen haben ja vor 2 Jahren schon erhöht und wir ja erst jetzt…” Als ob das nun ein Vorteil für mich wär, das die andere Firma Ihre Kunden schon vorher verjagt hat?

Da bleibt uns nur zu hoffen, dass das Angebot von Kabel BW demnächst wirklich mal wächst. Außerdem vermute ich Kabel Deutschland und andere Netzanbieter werden nachziehen.

Beitrag von MeckerMeister am 28. Februar 2008 | In Aufreger | 13 Comments |

Norisbank Onlinebanking Fehler - täglich ab 21:00 nicht erreichbar wegen Serverabgleich

Was mir gerade passiert ist, nennen ich einen richtigen Oberhammer. Ich kann es ja echt nicht fassen, warum muss mir immer so etwas passieren? Aber zur Sache:

Seit Dezember bin ich “glücklicher” Besitzer eines Kontos bei der Norisbank. Nach einigen Startschwierigkeiten - siehe: Norisbank ist jetzt DirektBank und hat mir DIREKT mein Konto gesperrt Teil I bis Norisbank ist jetzt DirektBank und hat mir DIREKT mein Konto gesperrt Teil IV und einer weiteren sinnlosen Kartensperrung funktionierte eigentlich alles soweit.

Bei dem Norisbank Konto handelt es sich um ein kostenloses Onlinekonto, d.h. man soll generell seine gesamten Bankgeschäfte wie Überweisungen usw. Online vornehmen. Aber genau da beißt der Hase ins Gras, denn das Onlinekonto funktioniert fast nie, weder über das Portal, noch über Starmoney.

Alle paar Tage möchte ich eine Überweisung tätigen und erhalte dann die Fehlermeldung: Fehlermeldung beim Onlinebanking der Norisbank Beim Laden der Kontodaten ist ein Fehler aufgetreten. Dies geht so seitca. 1-2 Wochen und tritt häufig am Abend auf. Da ich am Tag natürlich arbeite und oft erst gegen 20-21.00 Uhr nach Hause komme ist das natürlich ein großes Problem, daher habe ich mich per mail an den Support der Norisbank gewendet. Nachdem ich ihnen klar machen konnte, das der Fehler wohl eindeutig auf ihrer Seite liegt (denn ich erhalte ja eine Fehlermeldung), denn die gehen generell immer davon aus, dass der Benutzer zu doof ist, habe ich dann folgende Antwort bekommen: “… Die von Ihnen genannten Schwierigkeiten zum Onlinebanking sind bekannt und bereits an die zuständige Fachabteilung weitergeleitet, die mit Hochdruck an einer Lösung arbeitet…” - Stand letzte Woche Freitag.

Naja, hört sich ja nicht schlecht an, die werden das schon hinbekommen. Dann probierte ich am Samstag, Sonntag und Montag aus, meine 4 Überweisungen abzuschicken. Immer ohne Ergebnis, der Fehler ging nicht weg.

Aber heute, am Dienstag, schaffte ich es 2 Überweisungen zu tätigen, dann das selbe Problem: Fehlermeldung beim Onlinebanking der Norisbank Beim Laden der Kontodaten ist ein Fehler aufgetreten. So ein Mist dachte ich und rief nun mal wieder bei der Hotline an.

Und da kam die ganze Wahrheit ans Licht:

Ich telefonierte mit, nennen wir Sie Frau Meyer. Ich beschwerte mich, dass das Onlinebanking wieder mal nicht funktioniert, alles Mist, was für eine Bank und das übliche Gelaber…

Frau Meyer: “Gehen Sie denn immer so ab 21:00 Online zum Überweisen”.

Ich: “Generell kommt das vor, denn am Tag muss man halt arbeiten…”

Frau Meyer: “Unser Server aktualisiert seine Daten ab 21.00 Uhr, da können Sie gar kein Onlinebanking machen.”

Ich: “Hä, was soll das denn sein, ein Witz, ich hab Onlinebanking und kann, wenn ich endlich abends daheim bin, nicht mal eine Überweisung abschicken, weil sie ihren Serverabgleich falsch planen?”

Frau Meyer: “Ja, überweisen Sie doch vor 21.00 Uhr oder nach 1.00 Uhr, dann ist der Abgleich vorbei…”

Es geht mehrmals hin und her und jeder tauscht seine besten Argumente aus… Mhhh Mhhh Mhhh und wir kommen zum Finale.

Ich: “Wann wird dieser Fehler denn behoben sein und wann kann ich dann wieder normal was überweisen?”

Frau Meyer: “Wieso Fehler, das ist ja jetzt der Normalzustand !, überweisen sie halt davor oder danach oder per Telefon.”

Ich: “Frechheit - DSL geht ja auch immer, wäre ja zu bunt, wenn ich Abend nicht ins Internet kommen - und dann per Telefon - das kostet ja dann mein Geld …”

Frau Meyer: “Ihre Entscheidung halt, da kann ich Ihnen nicht helfen …”

Dann habe ich meine restlichen 2 Überweisungen per Telefon durchgegeben und mir dann auch gleich bestätigen lassen, dass ich das Telefonat (eine Viertelstunde mittlerweile) auch erstattet bekomme. Das ging klar, sagte mir die Dame.

Was lernen wir daraus: Das Norisbank Konto ist zwar kostenlos, aber zwischen 21.00 und 1.00 Uhr kann man weder Überweisungen vornehmen, noch seine Kontodaten abrufen. Und dass nur, weil die Norisbank unfähig ist, einen Serverabgleich in der Nacht (richtigen Nacht - so zwischen 02.00 Uhr und 5.00 Uhr) zu planen. Das finde ich eine Riesenfrechheit und dann die Kunden auch noch für Dumm verkaufen wollen.

Einziger Trost: Die Zinsen für das Norisbank Top3-Zinskonto wurden nun endlich auf 4,5% erhöht.

Beitrag von MeckerMeister am 19. Februar 2008 | In Teufels Haufen | 16 Comments |

Pro7 und Sat1 HDTV Sender ab dem 15.02.2008 eingestellt

Dieses Wocheende habe ich nicht schlecht gestaunt, als plötzlich meine Lieblingssender Pro7 HD und Sat1 HD nicht mehr funktionierten. Plötzlich war auf beiden HDTV Kanälen kein Bild mehr zu sehen. Ich hatte erst an einen Defekt von Kabel BW oder Sat1 / Pro7 gedacht, doch ich konnte mich noch schwach an eine im Bild eingeblendete Zeile erinnern: “Ab dem 15.02.2008 stellen wir vorerst unser HDTV Programm ein…”.

Ja, und so ist es dann auch gekommen. Nach Berichten von Sat1 und Pro7 ist das Interesse an HDTV Kanälen in Deutschland immer noch zu gering. Daher wird das Programm erst einmal eingestellt. Klar, damit kann man ja auch keine Millionen verdienen…

Verdammt, und ich hatte mir erst vor ein paar Monaten einen HDTV Receiver von Humax, den Humax PR-HD 1000 HDTV Receiver von Humaxgekauft und fand das HDTV Angebot von Sat1 und Pro7 eigentlich auch ganz nett, denn da liefen schon einige Sendungen und Serien mit Full HD, die schon in den USA ein Renner sind. Und als Premium Full HD Fernsehen immer noch eine Stufe besser.

Schade Schade…
Und somit verschlafen wir wieder einmal einen Zukunftsmarkt in Deutschland, wie so oft. Was in den USa und anderen Ländern schon quasi Standard ist, wird bei uns getestet (PS: Und oft sogar entwickelt) und dann eingestellt. So ein Mist, leider gibt es ja sonst keine weiteren HD Sender, mal abgesehen von Premiere.

Da müssen wir wohl weiter warten und uns ärgern. Vielleicht werden wir ja während der kommenden Fussball EM wieder mit einem HD Sender beglückt? Was sagt ihr denn dazu? Schreibt einen Kommentar!

Beitrag von MeckerMeister am 17. Februar 2008 | In Riesen Mist | 10 Comments |

Vorteilspack oder Nachteilspack bei Photopapier im Mediamarkt

Da wollte mich der Mediamarkt am letzten Wochenende doch mal wieder bescheissen. Naja, ich war ja nicht ganz unschuldig, denn ich habe mir absichtlich, mit Vorahnung ;D, ein Vorteilspack an Drucker-Photopapier kaufen wollen.

Und schon beim Anblick der Packung war mit klar, das wird schiefgehen, ha das nehme ich doch glatt mal mit.

Das Rieseregal an Druckerpapier gab verschiedene Sorten mit noch so verschiedenen Fantasiepreisen her. Angefangen bei ca. 10€ für 10 Blatt normales Photopapier bis 20€ High Premium Super Mega High Glossy Dingsbums Paper…

Dabei fiel mir sofort auf: Es gibt verschiedene sogenannte Sparpacks, wo man 2 zum Preis von 1 bekommt, angeblich jedenfalls. Denn beim genaueren Hinsehen stellte sich dann folgendes Bild: 1 normales Pack 12€ und oh Wunder, dass 2 zu 1 Pack kostet nicht etwas den selben Preis, NEIN, sondern 16€ das Pack. Ja Hallo, geht’ denn noch?

Aber ich habe am Rand Packungen von Kodak … Photopapier entdeckt. Dort stand explizit auf der Verpackung: 1 kaufen, 1 Gratis dazu. Leider hatten diese Packungen keinen Preis - aber am Rand (etwas versteckt ;D) waren noch ein paar Einzelpackungen zum Preis von 11,95€. Na da wollen wir doch mal sehen, was die Kasse dazu sagt? Und schon wurde es gekauft.

An der Kasse, oh Wunder, erschien ein Preis von 16,99€. Da wurde ja gleich erst mal der nette Meckermeister losgelassen: “Nö, dass kann nicht sein, die Einzelpackungen kosten 11,99€ und da steht ja 1 kaufen und 1 gratis dazu…”

Die Dame telefoniert und telefoniert …. und nach 10 Minuten habe ich meinen Preis - wie es sich gehört ;D

Und was sagt uns das? Vertrau keinen “Schnäppchen- oder Sparangeboten” vom Mediamarkt, die verkaufen sogar Sparpacks vom Hersteller abgepackt zu einem höheren Preis, Frechheit. Aber bei anderen Märkten wird es ähnlich sein.

Beitrag von MeckerMeister am 04. Februar 2008 | In Kleiner Mist | No Comments |

Impressum || Kontakt